Rohkost-Lemon-Dessert (Rohkost)

Den Mandeltrester aus 200g Mandeln mit 50g fein gemahlene Mandeln,  3 EL Agavensirup, 1 Spritzer Zitronensaft gut verkneten und die Hälfte des Teiges in 6 kleine Glas Dessertschalen verteilen und glatt streichen. Für die Creme 1 vollreife Avokado mit der geriebenen Schale und dem Saft einer unbehandelten Zitrone im Mixer glatt rühren und mit Agavensirup abschmecken. Die Hälfte der Creme in die Dessertgläser füllen, dann den restlichen Teig auf die Creme setzen und die restliche Creme oben drauf geben. Glat streichen und nach Wunsch mit Mandelplättchen oder Zitronenmelisse dekorieren. Das Dessert sollte mindestens 2-3 std. in den Kühlschrank oder 1std. in die Tiefkühltruhe es schmeckt nämlich auch als halbgefrorenes Dessert super!

 

Mandel-Bananen-Creme (Rohkost)

Den Trester aus 200g Mandeln mit 3 reifen pürierten  Bananen und 2 EL Kokosmilch ca. 3-4min. mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. In Dessertgläser füllen und mindestens 1std. kalt stellen.

 

Dattel-Mandelcreme als Brotaufstrich oder zum Löffeln ;) (Rohkost)

Den Trester aus 200g Mandeln im Mixer mit 200g entsteinten Datteln, einem Spritzer Zitronensaft und 1-2 EL Wasser zu einer festen cremigen Masse verarbeiten (in Intervallen und zwischendürch mit einem Kochlöffenl oder Teigschaber umrühren damit die Masse nicht zu warm wird! In Luftdicht verschliessbare Plastikgefäße oder Gläser füllen. Hält sich im Kühlschrank gut verschlossen ca. 1 Woche. Die Creme kann auch mit 1-2 TL Rohkakao oder einem 1/2 TL Macapulver verfeinert werden.

 

Schoko-"Käse"-Kuchen (Rohkost)

3 Tassen Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen, vor der weiter verarbeitung Wasser wegschütten und nochmal abspülen. CashewKerne zusammen mit 1 Tasse Wasser, 1/2 Tasse Agavensirup, 3EL Kokosmus (Herstellung siehe Ende dieser Seite!),  80g Kakaobutter (über dem warmen Wasserbad erweichen), 1 Spritzer Zitronensaft, eine Messerspitze Himalayasalz, 3-4 EL rohes Kakaopulver und dem Mark einer halben Vanilleschote (oder 1 EL Bourbonvanillepulver) im Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten (auch wieder Invallartig mit zwischendurch umrühren). Diese Masse für 15min. in den Kühlschrank stellen. Während dessen den Boden zubereiten:

100g Hanfsamen (ungeröstet und ungesalzen!) im Mixer grob schroten und mit dem Trester aus 200g Mandeln, 5 El Agavensirup,  und 1EL rohes Kakaopulver gut verkneten und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform gut festdrücken, bis alles glatt und eben ist. Die Füllung aus dem Kühlschrank nehmen und in die Form gießen. Der "Kuchen" muss nun für mindestens 5 std. in den Kühlschrank schmeckt aber besser wenn er über Nacht durchgezogen ist! Auch nach dem Anschneiden immer kühl lagern! Man kann den Kuchen auch mit Beeren aller Art oder Mandelsplittern dekorieren!

 

Energiebällchen aus Mandeltrester (Rohkost)

den Trester aus 200g Mandeln mit 100g zarten Haferflocken, 1 reifen Banane, einem Spritzer Zitronensaft und 2 EL Agavensirup zu einer festen, geschmeidigen Masse kneten, Pralinengroße Kugeln formen und nach belieben in gehackten Mandeln oder Haferflocken wälzen. 1std. kalt stellen. Man kann auch 1 EL Kakaopulver unter mischen wenn man es lieber Schokoladig möchte ;)

 

Rezepte ohne Mandeltrester:

 

Hanfbällchen (Rohkost)

150g Hanfsamen ungeröstet und ungesalzen zusammen mit  30g Kakaonibs im Mixer schroten, mit 2 EL Kokosöl (kaltgepresst) und 2-3 EL Agavensirup gut verkneten, Bällchen formen und 1std. kalt stellen.